Your Cart

Leitfaden: Die besten Küchenmesser in jeder Preisklasse

Sie sollten inzwischen wissen, dass ein gutes Küchenmesser entscheidend dazu beiträgt, dass Kochen zum Vergnügen wird und nicht zur lästigen Pflicht. Die Qualität der Lebensmittel beeinflusst unsere Stimmung, und wenn Sie selbst kochen, wissen Sie, was drin ist.

Das beste Messer für Sie ist das, das sich gut anfühlt, wenn Sie es in der Hand halten. Ein Kochmesser ist “wie ein Tanzpartner”. Bei der großen Auswahl an Messern kann es schwierig sein, das beste Kochmesser oder Messerset zu finden, das Ihren speziellen Bedürfnissen entspricht. Es kann ein wenig dauern, bis man es gefunden hat, aber man weiß es, wenn man es gefunden hat.

Auch wenn es viele überfüllte Messersets gibt, ist ein Kochmesser dasjenige, zu dem Sie in 99 Prozent der Fälle greifen werden. Deshalb ist es wichtig, ein gutes Messer zu haben. Glücklicherweise bedeutet “gut” nicht unbedingt “sehr teuer”.

Aber herauszufinden, was ein gutes Messer ausmacht, kann knifflig sein. Orientieren Sie sich an der Empfehlung einer Website? Orientieren Sie sich an Amazon-Rezensionen? Was ist ein angemessener Betrag, den man ausgeben kann? Und was macht, sagen wir, ein 500-Pfund-Messer besser als ein 30-Pfund-Messer? In diesem Artikel werden wir versuchen, diese Fragen zu beantworten.

Die Grundlagen

Ob es nun 25 oder 100 Pfund kostet, alle Kochmesser haben so ziemlich die gleichen grundlegenden Teile und die gleiche Konstruktion. Von der Spitze bis zum Schaft: Machen Sie diesen umfassenden Spaziergang durch die Anatomie eines Messers.

Eines der beliebtesten und besten Kochmesser stammt aus japanischer, deutscher oder französischer Fertigung. Die Unterschiede im Design haben wir hier bereits behandelt .

Unabhängig davon, wie teuer Ihr Messer ist, werden alle Messer stumpf. Deshalb ist es wichtig, dass Sie lernen, wie Sie das Messer schärfen. Es stimmt zwar, dass teure Messer in der Regel einen hochwertigeren Stahl haben, doch irgendwann werden sie stumpf und müssen geschärft werden.

cooking knife chefs knife japanese knife
Kaminari-Messer sind Messer der gehobenen Klasse, die für die anspruchsvollsten Feinschmecker geeignet sind.

Warum ein scharfes Messer am sichersten ist

Es mag nicht offensichtlich sein, aber Sie sollten sich nach dem schärfsten Kochmesser umsehen, das Sie finden können. Es gibt den weit verbreiteten Irrglauben, dass man sich mit einem scharfen Messer leicht verletzen kann und dass es gefährlich und ungeeignet ist, insbesondere für einen typischen Haushalt. Tatsächlich ist ein scharfes Messer wichtig für Ihre Sicherheit und für die Effizienz der Essenszubereitung. Viele Anfänger schrecken vor scharfen Messern zurück, weil sie Angst haben, sich die Fingerspitzen abzuschneiden. Sie sollten zwar immer darauf achten, mit jedem Messer vorsichtig umzugehen, aber es ist wichtig zu wissen, dass ein stumpfes Kochmesser eigentlich gefährlicher ist als ein scharfes, weil Sie es nicht so gut kontrollieren können und es sich verbiegen oder auf eine Weise abprallen kann, die Sie nicht erwarten.

Deshalb sollten Sie darauf achten, dass Sie ein Kochmesser kaufen, das nicht nur beim Kauf scharf ist, sondern auch scharf bleibt und leicht geschärft werden kann .

Der Zweck

Wenn es ums Kochen geht, gibt es nur eine Handvoll Küchenwerkzeuge, die man wirklich braucht. Das Kochmesser hat sich zu einem Allzweckmesser entwickelt und ist der Favorit vieler Köche zu Hause und in Restaurants. Seine Fähigkeit, zu hacken, zu schneiden, zu würfeln und zu zerkleinern, macht dieses Messer zu einem Muss in jeder Küche.

Achten Sie beim Kauf Ihres Küchenmessers darauf, dass die Klinge über die gesamte Länge des Messers reicht, also auch durch den Griff. Minderwertige Kunststoff- oder Holzgriffe, die an einer Metallklinge befestigt sind, können mit der Zeit brechen.

chef cooking knife japanese knife

Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung im Umgang mit einer Vielzahl von Messern haben wir Messer in verschiedenen Preisklassen verglichen und einige Eigenschaften aufgelistet, die Sie unabhängig vom Preis erwarten sollten. Dabei haben wir festgestellt, dass die wichtigsten Unterscheidungsmerkmale ziemlich einfach sind: Das Messer sollte:

  • robust genug sein, um eine Weile zu halten,
  • leicht zu schärfen sein (dazu kommen wir gleich noch),
  • bequem zu halten und zu benutzen sein.

Die Ästhetik

Darüber hinaus – vielleicht an vierter Stelle – ist das Aussehen und die Haptik entscheidend. Es ist schön, wenn das Messer auch schön anzusehen ist und eine gewisse Geschichte hat(und nichts kann die jahrhundertelange japanische Geschichte übertreffen, die die meisten unserer Messer haben), denn das macht Lust darauf, es zu benutzen und mehr zu kochen, was immer eine gute Sache ist – und wie Sie vielleicht vermuten, liegt hier auch ein großer Teil der Differenzierung bei der Wahl des Preispunktes.

Diegute Nachricht: Sie können davon ausgehen, dass die Messer im Allgemeinen recht robust sind, selbst wenn sie in China hergestellt wurden. Es sei denn, Sie kaufen ein superbilliges Messer, und solange Sie es gut pflegen, können Sie es wahrscheinlich viele Jahre lang benutzen.

Warum sollten Sie also ein schöneres Messer kaufen? Aus demselben Grund, aus dem man auch etwas Schöneres haben sollte: Weil ein Werkzeug, das man gut in der Hand halten und benutzen kann, das Kochen angenehmer macht (ganz zu schweigen von den neidischen Blicken der Gäste). Und da dies das wichtigste Kriterium ist, liegt es ganz bei Ihnen, wie viel Sie ausgeben möchten.

Für uns bei Oishya sind japanische Messer wie Schweizer Uhren – wenn man sie gut pflegt, halten sie ewig, und sie können von Generation zu Generation weitergegeben werden.
Auch wenn es eine persönliche Entscheidung ist, wie viel man ausgeben möchte, so ist es doch naheliegend, sich für etwas Hochwertigeres wie japanische Messer zu entscheiden, wenn man es als Investition betrachtet und seinen guten Geschmack unter Beweis stellt (Wortspiel beabsichtigt).

Ist ein teures Messer besser?

Für mehr Geld bekommt man also Folgendes: Ein schöneres Messer ist in der Regel aus hochwertigerem Metall oder einer Kombination von Metallen gefertigt. Das bedeutet, dass Sie sich für ein Messer entscheiden können, das entweder schärfer wird oder länger scharf bleibt, und Sie haben mehr Möglichkeiten, ein Messer zu wählen, das bequem in der Hand liegt und gut zu benutzen ist.

Das ist in der Tat der größte Unterschied bei der Auswahl eines Messers – und das, was Ihr Geld am meisten wert ist. Nicht alle Messer fühlen sich gleich an, und mehr Geld bedeutet nicht unbedingt, dass sich das Messer in Ihrer Hand besser anfühlt. Deshalb sollten Sie versuchen, jedes Messer in die Hand zu nehmen und zu bedienen, bevor Sie es kaufen. (Aus diesem Grund können Sie bei Oishya jedes gekaufte Produkt ausprobieren und zurückgeben, wenn Sie das Gefühl haben, dass es Ihnen nicht gut passt. Es werden keine Fragen gestellt.)
Mögen Sie ein großes, schweres Messer oder ein kleines, handliches und leicht zu manövrierendes? Suchen Sie einen glatten Holzgriff, einen mit etwas Grip, einen farbigen stabilisierten Holzgriff oder etwas, das keine Flecken oder Verfärbungen verursacht?

Manche Leute mögen das Gewicht und die Solidität eines großen, robusten Messers und befürchten, dass ein kleineres, teureres Modell zerbrechen könnte, wenn sie es hart anfassen, während andere die Ausgewogenheit und das Gefühl von etwas mit einem kleineren Griff bevorzugen, das leichter zu handhaben ist. Die Wahl ist wirklich eine persönliche Angelegenheit, und wenn man sich umschaut, ist es gut, wenn man im Voraus einen Betrag festlegt, den man ausgeben möchte, und sich dann alles ansieht, was in diesem Bereich erhältlich ist.

Wichtig ist auch, dass Sie sich überlegen, wie viel Pflege Sie für Ihr Messer aufwenden wollen. Wie andere “Luxus”-Gegenstände erfordern auch teure Messer mehr Pflege und Wartung. Hochwertige Messer sind in der Regel aus kohlenstoffreichem Stahl oder aus einer Mischung verschiedener Stähle gefertigt. Sie sind schärfer, werden aber auch rostig, wenn man sie nicht sofort nach Gebrauch trocknet. Und natürlich ist eine Mikrowelle ein absolutes Tabu.
Jedes Messer muss natürlich geschärft werden. Aber eine haltbarere Klinge muss möglicherweise häufiger geschärft werden, da das Metall mehr “nachgibt”, während ein härteres Messer seine Schärfe zwar länger behält, aber anfälliger für Absplitterungen oder Brüche ist und sorgfältig behandelt werden muss.

Zumindest beim ersten Kauf eines Messers müssen Sie sich keine Gedanken darüber machen, wie scharf es ist. Fast jedes brandneue Messer ist von Anfang an scharf, so dass der Kauf eines Messers auf der Grundlage seiner Schnitthaltigkeit in etwa so ist, als würde man ein Auto auf der Grundlage der Bodenhaftung der Reifen kaufen. Das Problem ist, dass nur wenige Menschen ihre Messer regelmäßig schärfen. Das ist schade, denn wenn man es ein paar Mal gemacht hat, dauert es nur ein paar Minuten, um die Messer in Ordnung zu bringen. Es gibt viele Hilfsmittel und Produkte, wie z. B. Waterstones, mit denen Sie dies zu Hause tun können, ohne Ihre Messer in ein Fachgeschäft tragen zu müssen.

Bonus für Messerliebhaber

Wenn Sie Einzelheiten über die Messer und ihre Teile wissen möchten, ist dies das richtige Kapitel für Sie. Wenn Sie nur nach allgemeinen Informationen suchen, können Sie es überspringen. Wenn Sie nach Messern suchen oder einkaufen, werden Sie wahrscheinlich auf viele Begriffe stoßen: hitzegeschmiedet, eisgehärtet, vollverzinkt. Vieles davon können Sie getrost ignorieren. Nicht, dass diese Begriffe bedeutungslos wären – sie haben nur keinen großen Einfluss darauf, ob Sie das Messer bequem oder robust finden, oder wo es auf dem Spektrum zwischen langlebig und leicht zu schärfen liegt.

Aber es gibt ein paar Dinge, die Sie vielleicht wissen möchten: Im Allgemeinen gibt es drei Grundtypen von Messern. Die eine, das deutsche Messer, ist in der Regel am wenigsten anspruchsvoll. Sie bestehen in der Regel aus einer soliden Mischung aus rostfreiem Stahl und sind schwerere, solide gebaute Arbeitstiere.

german western style knives

Der nächste grundlegende Stil ist der japanische.

Diese Messer sind oft eine Mischung aus verschiedenen Metallen, wenn auch oft aus rostfreiem Stahl, und werden in der Regel (aber nicht immer) in Japan hergestellt. Sie sind in der Regel leichter, oft dünner und in einer Vielzahl von Formen und Größen erhältlich – daher werden sie bei Köchinnen immer beliebter.

japanese knives parts

Sie sind dafür bekannt, dass sie schärfer sind, aber auch, dass sie etwas mehr Pflege und Wartung erfordern. Außerdem sind sie oft (aber nicht immer) teurer. Traditionelle japanische Messer werden in der Regel aus mehrschichtigen Materialien hergestellt. Deshalb sieht man oft hübsche Muster auf der Seite. Sie können einen härteren Mittelstahl verwenden, der länger scharf bleibt, aber durch die weicheren äußeren Schichten geschützt wird. Diese härteren Schichten eignen sich hervorragend für präzise Schnitte, aber wenn man nicht vorsichtig mit ihnen umgeht, kann das Messer leichter abbrechen oder beschädigt werden.

Der dritte wichtige Messertyp ist Kohlenstoffstahl. Viele davon werden in Japan hergestellt, aber es gibt auch gute Messer aus Kohlenstoffstahl, die in Frankreich und anderswo hergestellt werden. Sie sind schwieriger zu finden, und sie sind empfindlicher. Sie färben leicht ab, rosten leicht und neigen dazu, abzusplittern oder zu brechen, wenn man sie grob behandelt.

Außerdem sind sie erstaunlich scharf, lassen sich leicht nachschärfen und behalten ihre Schärfe sehr gut. Wenn Sie zu den Köchen gehören, denen Schärfe wichtiger ist als alles andere, lohnt es sich vielleicht, ein Messer aus Kohlenstoffstahl zu besorgen und zu pflegen. Sie werden in der Lage sein, hauchdünne Knoblauchscheiben und besonders präzise Karottenstifte zu schneiden, und Sie werden sich nie wieder Sorgen machen, eine überreife Tomate zu zerquetschen.

Jetzt wissen Sie alles Wesentliche über die Messer, also lassen Sie uns schnell einen Blick auf die Aufbewahrungsmöglichkeiten werfen.

Magnetischer Utility-Halter

strong magnetic knife rack with copper coating Die superstarken magnetischen Neodym-Messerhalter von Oishya Home können problemlos bis zu 7 Messer aufbewahren (inkl. Ihrer schwersten Debas!)

Das magnetische Messerregal lässt sich leicht an der Wand oder einer anderen flachen Oberfläche befest igen und ist eine der besten Möglichkeiten, um Ihre scharfen Gegenstände und andere Werkzeuge aus Stahl aufzubewahren, die Sie häufig benutzen. Wir haben die Vorteile eines solchen Regals hier beschrieben . Wenn Sie keine Zeit haben, das Regal an der Wand zu befestigen, können Sie sich auch für einen magnetischen Ständer entscheiden, den Sie einfach auf den Tisch stellen können.

magnetic kitchen knife stand block
Jeder unserer Ständer fasst bis zu 7 Messer und andere kleine Küchenutensilien aus Stahl. Versteckte, starke Neodym-Magnete halten die Messer fest, ohne sie zu verkratzen
.

Egal, wofür du dich entscheidest, wichtig ist, dass du etwas findest, das gut in der Hand liegt, das sich robust anfühlt, das so scharf wird oder bleibt, wie du es brauchst, und das du nicht als Last empfindest, die du pflegen musst. Wenn Sie diese Voraussetzungen erfüllen, haben Sie das perfekte Messer für sich. Alle Aufbewahrungslösungen finden Sie hier:

Wir empfehlen Ihnen also, so viele Messer auszuprobieren, bis Sie dasjenige finden, das am besten in Ihre Hand passt. Lernen Sie, wie Sie Ihre Messer richtig schärfen, indem Sie einen Wetzstein statt eines Wetzstahls verwenden. (Ein Wetzstahl wird Ihre Messer niemals “schärfen”. Sie sind nur als vorübergehende Abhilfe zwischen dem Schärfen gedacht).

Sie möchten vielleicht lesen...

summer rollls

Sommerrollen mit Erdnusssauce Rezept

Diese Sommerröllchen sind schnell und einfach zuzubereiten und werden zusammen mit der Erdnusssauce zu Ihrem Lieblingsrezept für Vorspeisen. Das Gute an den Sommerrollen ist, dass

chicken butter oishya cooks

Butter-Huhn | Oishya kocht

Butterhähnchen wurde 1948 in Nordindien erfunden. Die Zubereitung in einer buttrigen Bratensoße mit Sahnezusatz verleiht der Soße eine seidig-weiche, reichhaltige Konsistenz. Meine Version ist nicht