Kaufen Sie zum ersten Mal ein japanisches Messer?

Wesentliche Leitfäden

Woher kommt Sakai Kyuba?

Sakai Kyuba
Seki Kyuba
Schärfsteine
Aomori Hiba Bretter

Was ist so besonders an Sakai Kyuba?

Japanische Messer werden nach denselben Methoden handgefertigt, die schon vor über 1.000 Jahren zur Herstellung von Samurai-Schwertern verwendet wurden. Im Laufe der Jahre haben die Japaner ihre Klingenherstellungstechniken perfektioniert, was zu Messern mit einem guten Ruf und unvergleichlicher Qualität geführt hat.

Bei Oishya haben wir mit einem der angesehensten und talentiertesten Schmiede aus Osaka unter dem Namen Sakai Kyuba zusammengearbeitet. Unsere Klingen werden in Sakai handgefertigt, dem Geburtsort der traditionellen japanischen Messer mit einer 600 Jahre alten Schmiedetradition. Jede Klinge wird sorgfältig mit Techniken geschmiedet, die von der Familie unseres Schmieds über Jahrhunderte hinweg perfektioniert wurden.

Als echte japanische Qualitätsmesser werden unsere Sakai Kyuba-Klingen in kleinem Maßstab geschmiedet und von Hand gefertigt. Die Herstellung eines Sakai Kyuba-Messers dauert mehr als 3 Monate und umfasst rund 220 Arbeitsschritte. Sie sind nicht einfach nur Messer, sie sind einzigartige Kunstwerke.

Wer ist Sakai Kyuba?

Gut zu wissen

Wer ist Sakai Kyuba 堺久馬?

Sakai Kyuba knife making process blacksmiths

Sakai Kyuba 堺久馬 ist der Name unserer japanischen Küchenmesserserie. Hinter der Marke Sakai Kyuba 堺久馬 verbirgt sich die Kunstfertigkeit eines der berühmtesten Klingenmeister in Sakai (Präfektur Osaka), Japan, der auf eine über 600 Jahre alte Schmiedetradition zurückblickt.

Unser Schmied hat sich 1927 niedergelassen und verbindet das jahrhundertealte Know-how der Messerschmiede von Sakai mit neueren Technologien, um hervorragende Messer herzustellen. Mit anderen Worten, er widmet sich der Bewahrung der reichen Geschichte der Sakai-Messerherstellung, während er gleichzeitig Verbesserungen vornimmt, um wirklich einzigartige, innovative und einzigartige Messer zu schaffen. Er ist dafür bekannt, dass er Messer für verschiedene Anwender wie Haushalte, Kochschulen und Köche herstellt.
Bei Oishya haben wir jahrelang nach dem idealen japanischen Schmied für die Herstellung unserer Klingen gesucht. Als wir ihn endlich gefunden hatten, stießen wir auf ein Problem. Aus Gründen der geografischen Exklusivität konnte der Name des Schmieds nicht in unsere Messer aufgenommen werden. Wir waren nicht gewillt, seine herausragende Kunstfertigkeit so einfach aufzugeben, und so schufen wir gemeinsam diese Messer unter unserem eigenen Markennamen “Sakai Kyuba 堺久馬” Um die Messer noch einzigartiger zu machen, wurde ein Team von talentierten europäischen Kunsthandwerkern ausgewählt, um die bunten Griffe aus Ahornmaser herzustellen.

Woraus werden Sakai Kyuba 堺久馬 Klingen hergestellt?

Sakai Kyuba knife making process hammering
Sakai Kyuba-Klingen werden von einem erfahrenen japanischen Schmied in Sakai, einem kleinen Dorf in Osaka, in Handarbeit aus dem hochwertigen japanischen rostfreien VG10-Stahl mit hohem Kohlenstoffgehalt hergestellt.VG10 ist ein rostfreier Schneidwarenstahl, der Name steht für V Gold 10 (“Gold” bedeutet Qualität). Er bietet ein ausgezeichnetes Gleichgewicht zwischen Zähigkeit, Haltbarkeit und Rasiermesserschärfe. Er hat einen höheren Kohlenstoffgehalt als einige andere Premium-Marken, was dazu beiträgt, dass die Klinge deutlich länger scharf bleibt. 46 Lagen Damaszenerstahl bilden die Grundlage unserer Klingen. Um ein Muster zu bilden, werden mindestens zwei verschiedene Stähle geschmiedet, zusammengeschweißt (bei Schmiedetemperaturen zusammengehämmert) und dann mehrfach gefaltet, um Schichten zu erzeugen.
Sakai Kyuba-Klingen sind stabiler und schärfer als alles, was Sie bisher erlebt haben. Sie schneiden mit Leichtigkeit durch das Essen und machen das Kochen angenehmer und entspannter.

Lebenslange Garantie

Bei Oishya stellen wir sicher, dass die Produkte, die wir an Sie versenden, auf außergewöhnliche Qualität geprüft werden und dass die Verpackung stets sicher und stabil ist, damit Sie unbeschädigte, qualitativ hochwertige Waren erhalten, die ein Leben lang halten. Wir sind der Meinung, dass unsere Kunden sich keine Sorgen machen sollten, wenn sie hochwertige Produkte online kaufen. Aus diesem Grund haben wir auf unsere Sakai Kyuba Produkte eine lebenslange Garantie. Die lebenslange Garantie deckt alle Herstellungs- und Materialfehler ab, die die Funktion des Messers beeinträchtigen. Oishya wird jedes Sakai Kyuba Produkt kostenlos reparieren oder ersetzen. Bitte beachten Sie, dass im Falle eines Sets nur das fehlerhafte Teil ersetzt wird. Unsere lebenslange Garantie gilt nicht für:

  • Schäden, die durch normale Abnutzung, Unfall oder Fahrlässigkeit verursacht wurden.
  • Schäden, die durch unsachgemäßen Gebrauch entstanden sind (Stöße, Beulen, Quetschungen, Stürze, usw.).
  • Schäden, die durch Verlust, Diebstahl, Feuer oder andere Ursachen außerhalb unserer Kontrolle verursacht werden.
  • Schäden, die durch gewerbliche, professionelle oder betriebliche Nutzung verursacht werden.
  • Schäden, die durch unsachgemäße Lagerung entstanden sind.

Alle zurückgesandten Artikel werden auf Kosten des Käufers verschickt, wenn sie innerhalb von50 Tagen nach dem Kauf zurück gesandt werden, es sei denn, es liegt ein Fehler des Herstellers vor. In diesem Fall erstatten wir Ihnen gerne die Portokosten und arrangieren einen Ersatzartikel. Um eine Rückerstattung zu erhalten, müssen Sie uns eine Kopie des Postbelegs zusenden. Wenn Sie irgendwelche Qualitätsbedenken haben, kontaktieren Sie uns bitte unter [email protected].

Wo werden die Sakai Kyuba-Messer hergestellt?

Jede einzelne Saki Kyuba 堺久馬 Klinge wird in Japan von Meisterhandwerkern in Sakai in sorgfältiger Handarbeit geschmiedet und handpoliert. Die schönen Griffe werden von Kunsthandwerkern in Europa aus limitiertem europäischem Wurzelahorn gefertigt.

Wie lange wird mein Messer scharf bleiben?

Das hängt ganz davon ab, wie oft Sie das Messer benutzen, wie Sie es pflegen und welche Gegenstände Sie schneiden. Im Allgemeinen neigen japanische Messer dazu, ihre Schärfe länger zu halten als westliche Messer. Mit anderen Worten: Japanische Messer bleiben länger scharf als ihre westlichen Gegenstücke. Im Test schnitten die Sakai Kyuba-Messer besser ab als Marken, die viel mehr kosten. Wir schätzen, dass Sakai Kyuba-Messer für eine Person, die 5 Mal pro Woche kocht, etwa 4-8 Monate lang scharf bleiben. Allerdings bleibt kein Messer – auch unseres nicht – ewig scharf. Deshalb bieten wir eine Reihe von Schärfsteinen an. Wenn die Klinge stumpf wird, können Sie sie ganz einfach zu Hause in 5-10 Minuten schärfen. Andernfalls sollten Sie sich unsere empfohlenen Messerschärfdienste ansehen.

Macht es Sinn, zuerst ein Messer zu kaufen und nicht gleich ein ganzes Set?

Wenn Sie es sich nicht leisten können oder wollen, sofort ein Set zu kaufen, ist das wichtigste Werkzeug in Ihrer Küche das Gyuto – das Kochmesser. Es ist das Arbeitspferd, zu dem Sie am häufigsten greifen. Wenn Sie jetzt in ein großartiges Messer investieren, wird das Kochen für Sie zu einem Vergnügen und nicht zu einer lästigen Pflicht. Unser Sakai Kyuba Gyuto eignet sich für 99 % aller Schneidearbeiten in Ihrer Küche. Eine weitere Option für ein tägliches Messer ist das Santoku-Messer. Wenn Sie jedoch das ultimative Erlebnis suchen, sollten Sie in Erwägung ziehen, in ein 3-teiliges Set zu investieren, das neben dem Gyuto (Kochmesser) auch das Petty (Küchenmesser) und das Nakiri (Gemüse-/Obstmesser) enthält.

Müssen diese Messer besonders gepflegt werden?

Sakai Kyuba-Messer sind extrem langlebig und leicht zu pflegen. Allerdings muss jedes Messer, auch ein hochwertiges, irgendwann einmal geschärft werden. Es ist eine gute Angewohnheit, die Messer regelmäßig zu schärfen und sie nach dem Gebrauch sofort zu trocknen. Dies sind die 3 allgemeinen Regeln, die Sie beachten sollten:

  1. Legen Sie Ihre Messer nicht in die Spülmaschine.
  2. Bewahren Sie Ihre Messer entweder auf der magnetischen Messerleiste, dem Messerständer oder ummantelt in der Utensilienschublade auf.
  3. Schieben Sie Ihr Messer nicht mit der Klinge nach unten über das Schneidebrett, um das gerade Geschnittene wegzuräumen.

Lesen Sie auch unsere vollständige Anleitung für die richtige Pflege und das Schärfen von Messern

Was ist Mooreiche?

Moorholz stammt von Bäumen, die in Torfmooren begraben wurden und durch die sauren und anaeroben Bedingungen im Moor vor dem Verfall bewahrt wurden. Dieses Holz ist zwischen 2.500 und 5.000 Jahre alt. Mooreiche ist für seine außergewöhnliche Festigkeit bekannt und wird häufig für die Herstellung von Luxusmöbeln und Inneneinrichtungen verwendet. Sein Alter und seine Lebensbedingungen verleihen ihm einen einzigartigen Charakter und eine reiche natürliche Farbvariation, die durch sein Alter bestimmt wird. Die Farbe wird mit dem Alter allmählich dunkler, von einem hellen Goldbraun bis hin zu einer fast ebenholzschwarzen Farbe.

Die Griffe der Sakai Kyuba und Seki Kyuba Messer sind aus einem imprägnierten Mooreichenholz gefertigt, das mindestens 2000 Jahre alt ist! Nun, das ist etwas Besonderes 🙂

what is in the knife