Sommerrollen mit Erdnusssoße

Diese Sommerröllchen sind schnell und einfach zuzubereiten und werden zusammen mit der Erdnusssauce zu Ihrem Lieblingsrezept für Vorspeisen. Das Gute an den Sommerrollen ist, dass sie unglaublich anpassungsfähig sind. Sie können die Garnelen leicht durch gekochtes Schweinefleisch ersetzen oder das Fleisch ganz weglassen und stattdessen eine vegetarische Variante wählen. Dank der flexiblen Zutaten können Sie jedes Gemüse austauschen und so viel von einer bestimmten Zutat verwenden, wie Sie möchten. Wenn Sie sie einmal mit ihrer Erdnusssauce probiert haben, werden Sie sie lieben!

Sommerrollen werden manchmal auch als Salatrollen oder frische Frühlingsrollen bezeichnet. Sie sind jedoch nicht dasselbe wie die traditionellen Frühlingsrollen, die eher kleiner, frittiert und mit gekochtem Gemüse und Fleisch zubereitet werden. Daher ist dieses Rezept für Sommerrollen mit Erdnusssauce ein optimales frisches und leichtes Gericht!

Was Sie für Sommerbrötchen brauchen:

sumer rolls recipe preparation
Hinweis: Diese Mengen ergeben 12 Sommerrollen
  • 100 Gramm Reisfadennudeln
  • 36 Garnelen (oder 18 Garnelen, die in der Mitte halbiert werden)
  • 1 große Karotte
  • 1 Salatgurke
  • 1 gelbe Paprika
  • 12 große Reispapierblätter
  • 12 frische Minzblätter
  • 12 frische Basilikumblätter
  • 24 kleine Blattsalate
  • Bohnensprossen

Anleitung für Sommerrollen:

sumer rolls recipe preparation

1. Die Nudeln ca. 5 Minuten kochen oder bis sie gerade weich sind, dann abgießen.

2. In der Zwischenzeit die Garnelen entgräten und in kochendem Salzwasser pochieren, bis sie rosa und undurchsichtig sind. Unter kaltem Wasser abspülen und schälen.

3. Mit einem scharfen Messer die Möhren, die Gurke und die gelbe Paprikaschote in Julienne schneiden. Auf einem Schneidebrett beiseite stellen.

4. Ein Blatt Reispapier in eine flache Schüssel mit warmem Wasser legen, bis es gerade weich ist. Heben Sie das Blatt aus dem Wasser und legen Sie es auf einen Teller. Hinweis: Die Breite der Füllung bestimmt die Breite der Sommerrolle. Lassen Sie daher an allen Enden (Seiten, oben und unten) ein paar Zentimeter zum Einwickeln frei.

5. Legen Sie die Garnelen (wir empfehlen 3 Garnelen pro Sommerrolle) zuerst ein, so dass Sie sie durch das Reispapier hindurch sehen können, wenn sie eingerollt sind. Fügen Sie dann das restliche Gemüse in der von Ihnen bevorzugten Reihenfolge hinzu.

6. Um die Sommerrollen einzuwickeln, falten Sie den unteren Rand des Reispapiers über die Füllung und ziehen Sie die Füllung vorsichtig ein. Falten Sie die Seiten ein und rollen Sie das Papier wie bei einem Burrito weiter, bis die Rolle vollständig eingewickelt ist. Den Vorgang mit den restlichen Blättern wiederholen.

7. Genießen! Sofort verzehren.

Was Sie für die Erdnusssauce benötigen:

  • 1/2 Tasse glatte Erdnussbutter
  • 1 Esslöffel Sojasauce
  • 1/2 Esslöffel Honig
  • 2 Esslöffel Reisessig
  • 1 Knoblauchzehe, gehackt
  • 1 Esslöffel frisch geriebener Ingwer
  • 4 Esslöffel kochendes Wasser
  • 1 Teelöffel Peperoncino
  • 2 Teelöffel kochende Tamarindenpaste
  • 1 Limette, ausgepresst

summer rollls

Anleitung für die Erdnusssauce:

  1. In einer Schüssel alle Zutaten für die Erdnusssoße verquirlen, bis sie glatt sind.
  2. Mit Erdnüssen und Sesam bestreuen (optional) und zu den Brötchen servieren.

Video über die Zubereitung von Sommerrollen mit Erdnusssoße:

Abonnieren Sie den Newsletter, um Kochtipps und spannende Geschichten aus Japan zu erhalten. Außerdem erhalten Sie 5 % Rabatt auf Ihre erste Bestellung:

Sie möchten vielleicht lesen...

black bogwood

Was ist Eichenmoorholz?

Moorholz ist eine Art von Holz. Genauer gesagt stammt diese Holzart von Bäumen, die in Torfmooren begraben und durch saure