Der Unterschied zwischen Aogami #2 und Aogami Super Blue

Die Königin der Stähle – Aogami Blue Super (Hitachi Metals Ltd.) ist einer der besten japanischen Kohlenstoffstähle. Er enthält nicht nur mehr Kohlenstoff, Chrom und Wolfram als Blue Steel No.1, sondern auch Molybdän. Er hat eine sehr gute Kantenschärfe und eine ausgezeichnete Schnitthaltigkeit. Außerdem kann er eine hohe Härte erreichen, ohne spröde zu sein. Viele Messerenthusiasten halten Aogami Super daher für einen der besten kohlenstoffreichen Stähle der Welt.

Weiß, Gelb, Blau und Superblau

steel types knives japanese aogami shirogami kigami yasugiJapanische Stähle sind in der Regel durch die Farbe des Etiketts bekannt, das um den Stahl gewickelt ist (weiß, blau, superblau). In diesem Fall ist es super blauer Stahl, auch bekannt als Aogami Super Blue. Dieser Stahl gilt als die beste Mischung, die man für kohlenstoffreichen Stahl für die Messerherstellung finden kann. Kohlenstoffstähle können erstaunliche Schärfegrade liefern, Super Blue gilt als das Beste, was man bekommen kann – es ist extrem leicht zu schärfen und bietet einen seidigen, glatten Schnitt, nach dem wir uns alle in der Küche sehnen.

Die Moritaka-Serie und das Shinji haben eine außergewöhnlich harte Super Blue Steel-Schneide und sind aus rostfreiem Stahl laminiert.

Die Schattenseiten?

Auf der Suche nach dem “perfekten Messerstahl” (Hinweis: Es gibt keinen) gibt es immer Kompromisse. Im Fall von Super Blue gibt es einige zu berücksichtigen. Wenn an einer Stelle zu viel Kraft aufgewendet wird, kann er splittern, weshalb er oft in weicheren Edelstahl gehämmert wird, um ihm mehr Halt zu geben. Messer, die aus diesem Stahl hergestellt werden, sind für ihre Schneidfähigkeit gebaut, nicht für eine Leistungsschau, also stellen Sie sicher, dass Sie es aus den richtigen Gründen kaufen.

Da es sich um ein Messer mit hohem Kohlenstoffgehalt handelt, wird es sich im Laufe der Benutzung verfärben und eine Patina annehmen, da es oxidiert. Beachten Sie, dass dies die Leistung des Messers nicht beeinträchtigt, aber nicht jeder mag das. Wir sehen es so, dass das Messer einen ganz eigenen Charakter annimmt und mit seinem Besitzer eine Geschichte schreibt, und das gefällt uns. Das ist auch der Grund, warum die Klinge oft aus rostfreiem Stahl laminiert wird, um die Schneide zu schützen.

Es gibt auch andere unsichtbare Kompromisse: Superblauer Stahl ist auch für den Schmied schwierig zu bearbeiten. Dies führt dazu, dass mehr Klingen kaputt gehen oder unbrauchbar werden, was die Kosten für die Klingen, die schließlich fertiggestellt werden, in die Höhe treibt. Dies trägt zu den höheren Kosten für diese Klingen bei.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass diese Klingen so gut sind wie alle anderen Kohlenstoffstähle auch – sie ermöglichen eine wahnsinnig scharfe Klinge, aber sie benötigen etwas Aufmerksamkeit, um sicherzustellen, dass man das Beste aus dieser Klinge herausholen kann. Für einen robusteren/nachgiebigeren Kohlenstoffstahl werfen Sie einen Blick auf White Carbon Steel (Shirogami).

Abonnieren Sie den Newsletter, um Kochtipps und spannende Geschichten aus Japan zu erhalten.
Erhalten Sie 5% Rabatt auf Ihre erste Bestellung:

Sie möchten vielleicht lesen...

Eggs benedict recipe

Eier Benedikt

Eier Benedict sind ein absolutes Muss für den Brunch! Wir haben das perfekte Rezept für Eier Benedict kreiert, damit Sie