Your Cart

Japanische Onsen: Die heilende Kraft des Wassers

Wenn Sie noch nie von Onsen gehört oder sie ausprobiert haben, dann wissen Sie nicht, was Ihnen entgeht. Ein Onsen ist eine heiße natürliche Quelle, in der Sie Körper und Geist entspannen können. Da Japan in einem Vulkangebiet liegt, sind Tausende von Onsen über das ganze Land verteilt, sowohl in städtischen als auch in ländlichen Gebieten. Das heiße Quellwasser der Onsen kann je nach seiner mineralischen Zusammensetzung den Menschen helfen, Stress abzubauen, sich von bestimmten Operationen zu erholen und eine Reihe von Krankheiten zu bekämpfen.
Onsen gibt es in vielen Formen und Größen; es gibt Außen- und Innen-Onsens, sie können gemeinschaftlich oder privat, farblos oder farbig, gemischtgeschlechtlich oder eingeschlechtlich sein. In der Regel sind sie räumlich getrennt und verfügen über separate Eingänge für Frauen und Männer. Die Badeeinrichtungen sind oft aus japanischer Zypresse, Hinoki oder Marmor gefertigt. Ein erfrischendes Onsen ist die perfekte Möglichkeit, sich in der japanischen Landschaft zu entspannen und die erstaunliche Landschaft Japans zu genießen, ebenso wie frisches Essen, das in der Regel in kleinen Häppchen serviert wird.
Für Japaner hat Wasser eine besondere Bedeutung, und sie beziehen es in viele Bereiche ihres Lebensstils ein. Sie werden feststellen, dass viele japanische Häuser einen fließenden Brunnen oder ein Buch haben.
Japanische Onsen oder “heiße Quellen” sind ein Teil der japanischen Kultur, nach dem viele Menschen süchtig werden. Öffentliche Bäder in der Natur mögen für einige Nationen ein seltsames Konzept sein, aber wenn man es einmal ausprobiert hat, wird man immer wieder kommen.
Für Neulinge kann es verwirrend sein, daher haben wir beschlossen, einen kurzen Artikel mit einer Liste von Verhaltensweisen und einigen Tipps zusammenzustellen, um das Beste aus dem Onsen-Erlebnis zu machen. Viel Spaß!

Wie man Onsen-Bäder benutzt

onsen in winter tips japan
1. Geben Sie die richtige Seite der Tür ein (männlich/weiblich).
2. Ziehen Sie ALLE Ihre Kleidung aus.
3. Nehmen Sie das mitgelieferte kleine Handtuch mit in den Onsen.
4. Reinigen Sie sich in der Duschkabine gründlich im Sitzen.
5. Tauchen Sie in das Onsen-Bad ein und genießen Sie es.
6. Machen Sie sich keine Gedanken über die Mitnahme von Shampoo, Gelen und Cremes. Die meisten Onsen haben einen beeindruckenden Vorrat an japanischen Wunderkosmetika – es ist ein Erlebnis für sich, sie dort zu probieren – vor allem, wenn man kein Kanji lesen kann 🙂

Onsen-Etikette

onsen etiquette japan how to
1. Badekleidung/Unterwäsche ist nicht erlaubt.
2. Spülen Sie alle Seife/Shampoo ab, bevor Sie ins Onsen-Bad eintauchen.
3. Beim Duschen nicht stehen.
4. Nicht schwimmen oder springen, sondern sich langsam im Bad bewegen.
5. Handtuch oder Haare nicht mit dem Wasser in Berührung kommen lassen (lange Haare zusammenbinden und hochstecken).
6. Wickeln Sie das Handtuch nicht um den Körper und wringen Sie es bei Bedarf außerhalb des Bades trocken.
7. Sprechen Sie mit leiser Stimme.
8. Lassen Sie kein Wasser in die Umkleidekabine tropfen.
9. Benutze jeweils nur ein Bade- und ein Handtuch.
10. Entspannen Sie sich und genießen Sie die Aussicht (die besten Onsen befinden sich in den Bergen).

Onsen-Tipps

monkey hotspring japanese onsen Jigokudani Yaen Koen the Snow Monkey Park Nagano
1. Nehmen Sie jeweils 5-10 Minuten lang ein Bad im Onsen, dann steigen Sie aus und entspannen Sie sich.
2. Wenn Sie sich schwindlig fühlen, steigen Sie langsam aus dem Bad und beruhigen Sie sich.
3. Benutzen Sie den Onsen nicht nach starkem Alkoholkonsum.
4. Bewegen Sie sich langsam im Badebereich, um ein Ausrutschen zu vermeiden.
5. Trinken Sie zwischen den Wechselbädern Wasser (aus einem Brunnen oder einer Flasche, nicht aus dem Bad!).
6. Besuchen Sie den Jigokudani Onsen, der von Affen besucht wird (Bild oben). Jigokudani ist die Heimat der weltberühmten “Schneeaffen” und liegt im Tal des Yokoyu-Flusses, flussabwärts von Shiga Kogen und direkt flussaufwärts von Yudanaka und Shibu Onsen. Mehr als 160 japanische Makakenaffen leben in diesem Gebiet und genießen die heißen Quellen.

Sie möchten vielleicht lesen...

black bogwood

Was ist Eichenmoorholz?

Moorholz ist eine Art von Holz. Genauer gesagt stammt diese Holzart von Bäumen, die in Torfmooren begraben und durch saure und anaerobe Moorbedingungen vor dem