Bringt es Unglück, ein Messer zu verschenken?

Sie haben das perfekte Messer als Geschenk für einen Freund oder ein Familienmitglied gefunden. Aber dann erinnern Sie sich an einen alten Aberglauben, wonach es Unglück bringt, ein Messer zu verschenken, und wissen nicht, was Sie tun sollen. Aber keine Sorge! Wir haben die perfekte Lösung, um die negativen Assoziationen zu überwinden, die mit dem Verschenken eines Messers verbunden sind.

Kann ein Messer das perfekte Geschenk sein?

Oft ist es schwierig, das perfekte Geschenk für einen Freund oder ein Familienmitglied zu finden, vor allem, wenn sie schon alles haben, was sie brauchen. Man ist verwirrt und versucht, sich etwas Nützliches auszudenken, etwas, das geschätzt wird und die beschenkte Person jedes Mal, wenn sie das Geschenk benutzt, an Sie denken wird. Und was noch besser ist? Das Geschenk wird auch noch erschwinglich sein.

Hier kommt das Küchenmesser ins Spiel. Ein Küchenmesser (oder auch jede andere Art von Messer) ist ein zeitloses und nützliches Geschenk. Ein Messer oder ein Messerset kann eingraviert, der Griff individuell gestaltet und passend zum Empfänger ausgewählt werden. Es gibt Messer für eine Vielzahl von Menschen: Outdoor-Fans, kulinarische Liebhaber (unsere Art von Menschen) und Überlebenskünstler. Und für alle möglichen Anlässe, von Geburtstagen über Beförderungen bis hin zu Hochzeiten und Jubiläen. Bevor Sie ein Messer verschenken, sollten Sie jedoch etwas wissen: Das Verschenken von Messern galt lange Zeit als Unglücksbringer.

knife gift giving custom penny

Kulturelle Aspekte des Messerspiels

Der Aberglaube besagt, dass ein Messer, das verschenkt wird, die Freundschaft zwischen dem Schenkenden und dem Beschenkten beendet. Die einzige Möglichkeit, dies zu verhindern, besteht darin, einen Pfennig (oder eine Münze von symbolischem Wert) an das Messer zu hängen.

Die Münze muss umgehend entfernt und dem Schenkenden als symbolische Zahlung zurückgegeben werden. Diese Transaktion verhindert, dass die Beziehung zerbricht. Das Messer wird als sofort“gekauft” angesehen, was den Geber von allen negativen Folgen befreit, die sich sonst aus seiner Verwendung ergeben hätten.

Globaler Aberglaube?

Der Aberglaube, Messer zu verschenken, ist in der ganzen Welt verbreitet. Japaner wie auch viele Europäer glauben, dass das Verschenken einer Uhr ein Symbol für die ablaufende Zeit ist, während das Verschenken einer Schere oder eines Messers bedeutet, dass die Beziehung zwischen den beiden unterbrochen wird.

Es bringt besonders viel Unglück, ein Messer zur Hochzeit zu schenken, da es dem Volksglauben zufolge die Ehebande durchtrennen könnte. Aus ähnlichen Gründen sollte ein Taschenmesser nur verschenkt werden, wenn es gesichert ist. Andernfalls besteht die Gefahr, dass es zu einem Streit kommt. Wenn es einen Todesfall in der Familie gab, sollte man dem Aberglauben zufolge mit dem Messer vorsichtig umgehen und es nur im Bedarfsfall benutzen.

Wenn Sie erwägen, ein Messer für einen geliebten Menschen oder einen Freund zu kaufen, aber dieser Aberglaube Sie zögern lässt, versuchen Sie Folgendes: Legen Sie ein Messer in ein Glas mit Wasser neben die Vorder- und Hintertür eines Hauses. Das soll böse Geister abwehren. Offenbar haben sie Angst vor ihren Spiegelungen im Wasser und auf der Oberfläche des Messers.

So, hier haben Sie einen Penny für eine einfache Lösung für den oben genannten beunruhigenden Brauch. Wenn Sie ein tolles Messer suchen, sollten Sie sich unsere Seite mit den besten japanischen Messern und Küchenmesser-Sets ansehen.

Abonnieren Sie den Newsletter, um Kochtipps und spannende Geschichten aus Japan zu erhalten.
Erhalten Sie 5% Rabatt auf Ihre erste Bestellung:

Sie möchten vielleicht lesen...

Baba ganoush recipe

Baba Ganoush

Im heutigen Artikel möchten wir unser perfektes Baba-Ganoush-Rezept mit Ihnen teilen. Für diejenigen unter euch, die es noch nie probiert