Alles über japanisches Essen

Wir sind noch Neulinge, wenn es um die große Auswahl der japanischen Küche geht, aber wir von Oishya haben genug davon gegessen, um zu wissen, dass sie verdammt lecker ist. Von den Straßen Tokios bis zu den Fischerdörfern Hokkaidos ist die kulinarische Landschaft Japans so vielfältig wie köstlich. Was die japanische Küche auszeichnet, ist die Betonung von Qualitätszutaten und die Liebe zum Detail. Die Japaner verstehen es, selbst das einfachste Gericht in ein Kunstwerk zu verwandeln. Nehmen Sie zum Beispiel Sushi. Das ist doch nur roher Fisch auf einem Bett aus Reis, oder? Falsch. Der Fisch muss tadellos frisch sein, der Reis perfekt gekocht und gewürzt, und die Präsentation muss makellos sein. Ein Biss in ein gut zubereitetes Stück Sushi genügt, um Ihre Geschmacksknospen zum Klingen zu bringen. Aber die japanische Küche besteht aus mehr als nur Sushi. Es gibt Ramen, Soba, Udon, Tempura, Yakitori und zahllose andere Gerichte, die die Tiefe und Komplexität der japanischen Aromen zeigen. Und vergessen wir nicht das umami, diesen schwer fassbaren fünften Geschmack, den die Japaner meisterhaft beherrschen. Ob in einer Schüssel Miso-Suppe oder einem Löffel Sojasauce, umami verleiht den Speisen eine Fülle und Tiefe, die nur schwer nachzuahmen ist. Ein weiterer Aspekt, den wir an der japanischen Küche lieben, ist ihr Fokus auf Saisonalität. Japanische Köche sind stolz darauf, Zutaten zu verwenden, die gerade Saison haben, und das schmeckt man. Von den süßen, prallen Erdbeeren des Frühlings bis zum herzhaften Wurzelgemüse des Winters – jede Jahreszeit bringt neue Aromen und Texturen auf den Tisch. Aber was die japanische Küche wirklich besonders macht, sind die Menschen, die dahinter stehen. Ob es nun der Sushi-Meister ist, der sein Handwerk seit Jahrzehnten perfektioniert, oder der Ramen-Verkäufer, der mit einem Lächeln dampfende Nudeln serviert, es gibt ein Gefühl von Stolz und Hingabe, das sich durch die gesamte Branche zieht. Und genau das macht das Essen in Japan zu einem unvergesslichen Erlebnis. Letztendlich ist die japanische Küche mehr als nur Essen. Sie ist ein Spiegelbild der Kultur und der Traditionen einer Nation, die stolz auf ihr kulinarisches Erbe ist. Wenn Sie also jemals die Gelegenheit haben, Japan zu besuchen, tun Sie sich selbst einen Gefallen und entdecken Sie die erstaunliche Welt der japanischen Küche. Wir versprechen Ihnen, dass Sie nicht enttäuscht sein werden. Heute möchten wir für Sie die aufregende Welt der japanischen Küche und ihre vielfältigen Geschmacksrichtungen, Texturen und Zubereitungsarten erkunden.

Gekochter Reis

sushi rice gohan

Das Herzstück der japanischen Küche ist die bescheidene Schüssel mit gekochtem Reis, der in den meisten japanischen Gerichten ein Grundnahrungsmittel ist. Vom einfachen weißen Reis bis zum duftenden gemischten Reis bildet Reis die Grundlage für viele klassische japanische Gerichte wie Sushi, Onigiri und Donburi.

Sushi

sushi

Sushi ist das Juwel in der Krone der japanischen Küche. Es besteht nicht nur aus rohem Fisch und Reis – es ist eine delikate Kunstform, die jahrelange Ausbildung und Hingabe erfordert. Der Sushi-Koch, oder itamae, ist ein Meister seines Fachs, der sein Messer wie ein Samurai-Schwert benutzt, um perfekte Fischscheiben zu kreieren, die auf der Zunge zergehen. Genauso wichtig ist der Reis, der perfekt gekocht und mit Essig und Zucker gewürzt wird. Sushi zu essen ist ein Erlebnis für die Sinne – der Geruch des Seetangs, die Textur des Reises und der Geschmack des Fisches verbinden sich zu einem kulinarischen Meisterwerk. Wenn Sie Sushi lieben, wissen Sie, dass es nichts Vergleichbares gibt.

Onigiri

onigiri

Onigiri mögen wie ein einfacher Snack erscheinen, aber sie sind ein Grundnahrungsmittel der japanischen Küche, das seit Jahrhunderten genossen wird. Diese kleinen Reisbällchen sind in der Regel mit verschiedenen Zutaten wie Lachs, Thunfisch oder eingelegten Pflaumen gefüllt und in Nori-Seetang eingewickelt. Aber lassen Sie sich nicht von ihrem bescheidenen Aussehen täuschen – Onigiri sind ein sorgfältig hergestelltes Kunstwerk. Der Reis wird mit Salz und Essig gewürzt und dann von geschickten Händen sorgfältig in eine perfekte Form gebracht. Onigiri sind nicht nur köstlich, sondern auch tragbar und praktisch, was sie zu einer beliebten Wahl für einen schnellen Snack oder ein Mittagessen für unterwegs macht. Ob Sie nun ein Fan traditioneller Füllungen sind oder gerne mit neuen Geschmacksrichtungen experimentieren, Onigiri sind ein Muss für jeden Liebhaber der japanischen Küche.

Donburi

donburi

Donburi ist ein herzhaftes japanisches Gericht, das sich perfekt für eine sättigende Mahlzeit eignet. Es besteht aus einer Schüssel mit gedämpftem Reis, der mit verschiedenen Zutaten wie Rind-, Schweine-, Hühnerfleisch oder Meeresfrüchten und oft auch mit Gemüse und einem weichgekochten Ei belegt wird. Das Ergebnis ist eine farbenfrohe und schmackhafte Mahlzeit aus einer Schüssel, die sowohl sättigend als auch wohltuend ist. Donburi ist außerdem vielseitig und es gibt viele regionale und saisonale Variationen. Von den reichhaltigen und herzhaften Aromen einer Rindfleischschüssel bis hin zum erfrischenden Geschmack einer Schüssel mit Meeresfrüchten gibt es ein Donburi für jeden Geschmack. Ob in einem Restaurant oder zu Hause zubereitet, Donburi ist ein echter Klassiker der japanischen Küche.

Takoyaki

takoyaki

Reden wir über Takoyaki, eines der beliebtesten Straßengerichte Japans. Diese kleinen, leckeren Bällchen werden aus Teig, grünen Zwiebeln, Tempura-Resten, eingelegtem Ingwer und vor allem aus Tintenfisch hergestellt! Der Teig wird in spezielle Takoyaki-Formen gegossen und goldbraun gebraten. Das Ergebnis ist eine knusprige, schmackhafte Außenseite mit einem heißen, klebrigen Kern. Takoyaki ist mehr als nur ein Snack, es ist ein soziales Erlebnis. Überall in Japan gibt es Takoyaki-Stände, an denen sich Freunde versammeln, an einem kühlen Bier nippen und plaudern, während sie der Zubereitung des Takoyaki zusehen. Ein einfaches Gericht, das zu einem kulturellen Phänomen und einem Symbol für japanisches Straßenessen geworden ist. Wenn Sie also auf der Suche nach einem köstlichen, tragbaren Snack sind, um Ihren Hunger zu stillen, während Sie die Straßen Japans erkunden, dann ist Takoyaki genau das Richtige für Sie. Ein Bissen und Sie werden verstehen, warum es eine nationale Besessenheit ist. Und vergessen Sie nicht, es mit einem Spritzer Mayonnaise, einem Klecks Takoyaki-Sauce und einer Prise Bonitoflocken zu probieren. Glauben Sie mir, das ist ein echter Knaller.

Kare Raisu

kare raisu

Kare Raisu, oder japanischer Curryreis, ist ein Gericht, das in der japanischen Küche zu einem beliebten Grundnahrungsmittel geworden ist. Es ist ein reichhaltiges und schmackhaftes Curry, das milder ist als sein indisches Gegenstück, oft mit Kartoffeln, Karotten und Zwiebeln zubereitet und auf einem Bett aus lockerem Reis serviert wird. Die Curry-Mehlschwitze, die für Kare Raisu verwendet wird, ist das Geheimnis seines einzigartigen Geschmacks und besteht aus einer Mischung von Gewürzen, die je nach Rezept variieren kann. Es ist eine gemütliche und herzhafte Mahlzeit, die man allein oder mit verschiedenen Beilagen wie gebratenem Huhn oder Garnelen-Tempura genießen kann. Kare Raisu ist ein Gericht, das das Beste aus beiden Welten vereint – die wohlige Wärme von Curry und die Gemütlichkeit von Reis.

Chazuke

chazuke

Chazuke ist ein einfaches, aber sättigendes japanisches Gericht, das seit Jahrhunderten beliebt ist. Es besteht aus einer Schüssel mit gedämpftem Reis, der mit verschiedenen Belägen wie gegrilltem Lachs, eingelegtem Gemüse oder Seetang belegt und dann mit heißem Grüntee oder Dashi-Brühe übergossen wird. Das Ergebnis ist eine wohltuende und geschmackvolle Suppe, die sowohl sättigend als auch erfrischend ist. Chazuke ist ein vielseitiges Gericht, da sich die Beläge leicht an den persönlichen Geschmack anpassen lassen und es sowohl als leichter Snack als auch als vollständige Mahlzeit genossen werden kann. Es ist die perfekte Wahl für eine gemütliche Mahlzeit an einem kalten Tag oder ein erfrischendes Mittagessen in den heißen Sommermonaten. Chazuke ist ein echter Klassiker der japanischen Küche, der Einfachheit, Komfort und Geschmack verkörpert.

Kayu

japanese porridge

Kayu ist ein traditioneller japanischer Reisbrei, der oft als gemütliches Frühstück oder leichte Mahlzeit serviert wird. Es ist ein einfaches Gericht, bei dem der Reis in Wasser gekocht wird, bis er weich und cremig wird. Kayu kann mit verschiedenen Zutaten wie Salz, Sojasoße oder Dashi-Brühe gewürzt und mit einer Reihe von Belägen wie eingelegtem Gemüse, Seetang oder getrockneten Fischflocken belegt werden. Es ist ein vielseitiges Gericht, das allein oder als Grundlage für aufwendigere Gerichte genossen werden kann. Kayu ist bei den Japanern sehr beliebt, vor allem in den kalten Wintermonaten, da es ein warmes und beruhigendes Gericht ist, das die Seele besänftigt.

Sashimi

sashimi

Sashimi ist der ultimative Ausdruck japanischer kulinarischer Exzellenz. Es ist ein Gericht, das die Reinheit des rohen Fischs zur Geltung bringt, der in seinem natürlichsten Zustand serviert wird, ohne jegliche Verzierung oder Beeinträchtigung. Der Fisch wird sorgfältig ausgewählt, mit Präzision in Scheiben geschnitten und auf einer Platte wie ein Kunstwerk präsentiert. Der Geschmack ist delikat und doch komplex, da das Aroma des Fisches durchscheint und seine Frische in jedem Bissen zu spüren ist. Sashimi ist nicht einfach nur ein Gericht, sondern eine sinnliche Erfahrung, die den Gast mit dem Meer und seinen Schätzen verbindet. Für alle Liebhaber von Meeresfrüchten ist Sashimi ein Muss, denn es wird Ihre Einstellung zu rohem Fisch für immer verändern.

Yakizakana

yakizakana

Yakizakana, oder gegrillter Fisch, ist ein typisch japanisches Gericht, das einfach und doch elegant ist. Es ist ein Gericht, das den natürlichen Geschmack von frischem Fisch zur Geltung bringt, der über einer offenen Flamme gegrillt wird, bis die Haut knusprig und das Fleisch saftig und zart ist. Das Geheimnis eines perfekten Yakizakana liegt in der Qualität des Fisches sowie in der Fähigkeit des Kochs, die Hitze zu kontrollieren und den Garprozess zu timen. Ob Lachs, Makrele oder Seebrasse, der Fisch wird oft mit Salz oder Sojasauce gewürzt, um seinen natürlichen Geschmack zu verstärken. Yakizakana ist ein Gericht, das die Schönheit der japanischen Küche verkörpert, da es Einfachheit, Eleganz und Respekt vor den Zutaten vereint.

Soba

soba

Soba ist ein einfaches und doch außergewöhnliches Gericht, das die Essenz der japanischen Esskultur verkörpert. Es handelt sich um eine Nudel, die auf eine jahrhundertealte Tradition zurückblicken kann. Die Kunst der Soba-Herstellung erfordert Geschick und Geduld, denn das Buchweizenmehl wird sorgfältig mit Wasser vermischt und geknetet, bis ein glatter Teig entsteht. Anschließend wird der Teig ausgerollt und in dünne Nudeln geschnitten, die in einer würzigen Brühe gekocht oder kalt mit einer Dip-Sauce serviert werden. Der Geschmack ist delikat und doch komplex, da sich die nussige Note des Buchweizenmehls mit dem Umami-Geschmack der Brühe oder der Soße die Waage hält. Soba ist ein Gericht, das sowohl beruhigend als auch nahrhaft ist und das Beste der japanischen Küche verkörpert – Einfachheit, Eleganz und Respekt vor den Zutaten.

Udon

udon

Udon ist ein einfaches und doch erhabenes Gericht, das die Seele der japanischen Küche verkörpert. Es handelt sich um eine dicke, zähe Nudel aus Weizenmehl, die in verschiedenen Zubereitungsarten heiß oder kalt genossen werden kann. Udon werden oft in einer würzigen Brühe aus Dashi, Sojasauce und Mirin serviert und können mit einer Reihe von Zutaten wie grünen Zwiebeln, Tempura oder Rindfleischscheiben belegt werden. Die Beschaffenheit von Udon ist das Besondere an diesem Gericht: Es ist angenehm kaubar und erfordert ein wenig Mühe beim Verzehr, aber die Mühe lohnt sich allemal. Udon ist ein Gericht, das von Japanern aller Altersgruppen geliebt wird, da es Körper und Geist nährt.

Ramen

ramen

Ramen ist das ultimative Wohlfühlessen in Japan, und seine Beliebtheit hat sich weltweit verbreitet. Es ist ein Gericht, das eine perfekte Verbindung von Geschmack und Konsistenz darstellt und von leidenschaftlichen Ramen-Köchen zu einer Kunstform erhoben wurde. Das Herzstück von Ramen ist die Brühe, die oft stunden- oder sogar tagelang köchelt, um das Maximum an Geschmack aus den Zutaten herauszuholen. Auch die Nudeln selbst sind ein Kunstwerk. Sie werden aus einer Mischung aus Weizenmehl, Wasser und Kansui hergestellt, einem mineralstoffreichen, alkalischen Wasser, das ihnen ihre einzigartige Textur und ihren Geschmack verleiht. Ramen können mit einer schier unendlichen Vielfalt an Belägen serviert werden, z. B. mit Schweinebauch, Bambussprossen und Nori-Algen. Es ist ein Gericht, das sowohl beruhigend als auch aufregend ist, denn jede Schüssel Ramen ist ein neues Abenteuer mit einer einzigartigen Kombination von Aromen und Texturen. Ramen ist ein Gericht, das den Geist der japanischen Küche verkörpert, mit seinem Schwerpunkt auf Handwerkskunst, hochwertigen Zutaten und dem Streben nach Perfektion.

Somen

somen

Somen ist ein delikates und raffiniertes Gericht, das den Höhepunkt der japanischen Kochkunst darstellt. Es handelt sich um eine dünne, weiße Nudel aus Weizenmehl mit einer seidigen, fast ätherischen Textur. Somen wird oft kalt serviert, entweder mit einer Dip-Sauce oder als Salat mit verschiedenen Belägen wie Gurken, Garnelen und Sesam. Die Schönheit von Somen liegt in seiner Einfachheit, denn es ist ein Gericht, bei dem die Qualität der Zutaten im Vordergrund steht. Die Nudeln sind mit ihrer zarten Textur und ihrem subtilen Geschmack der Star des Gerichts, während die Beilagen für Frische und Knackigkeit sorgen. Somen ist ein Gericht, das in den heißen Sommermonaten gerne gegessen wird, denn sein erfrischender und leichter Geschmack ist das perfekte Gegenmittel gegen die Hitze. Es ist ein Gericht, das die Eleganz und Raffinesse der japanischen Küche verkörpert und ein Zeugnis für die Kunstfertigkeit und Hingabe japanischer Köche ist.

Oden

oden

Oden ist ein traditionsreiches und geschichtsträchtiges Gericht, das in den kälteren Monaten des Jahres ein fester Bestandteil der japanischen Küche ist. Es handelt sich um einen Kochtopf mit verschiedenen Zutaten wie Daikon-Rettich, Konnyaku, gekochten Eiern und Fischfrikadellen, die in einer würzigen Brühe aus Dashi, Sojasauce und Mirin gekocht werden. Der Schlüssel zu einem guten Oden liegt in der Brühe, die reichhaltig und geschmackvoll, aber nicht zu stark sein sollte, damit die einzelnen Zutaten zur Geltung kommen. Oden ist ein Gericht, das oft mit einem kalten Bier genossen wird, und es ist eine perfekte Mahlzeit, um Körper und Seele an einem kühlen Abend zu wärmen. Die Schönheit von Oden liegt in seiner Einfachheit, denn es ist ein Gericht, das mit einfachen Zutaten zubereitet wird und dennoch vor Geschmack und Wärme strotzt. Oden ist ein Gericht, das die Essenz der japanischen Küche verkörpert, mit ihrem Schwerpunkt auf Einfachheit, Respekt für die Zutaten und dem Streben nach Perfektion.

Suki Yaki und Shabu Shabu

shabu shabu

Shabu Shabu und Sukiyaki sind zwei beliebte japanische Eintopfgerichte, die auch im Vereinigten Königreich immer beliebter werden. Beim Shabu Shabu werden dünn geschnittene Fleisch- und Gemüsestücke durch Eintauchen in kochende Brühe gegart, während Sukiyaki in einer süßen und herzhaften Soße gegart wird. Beide Gerichte sind eine unterhaltsame und interaktive Art, eine gemeinsame Mahlzeit mit Freunden oder der Familie zu genießen, und werden oft mit Reis, Nudeln oder Dip-Saucen serviert. Sie gelten auch als gesund, da sie aus frischen Zutaten bestehen und oft wenig Fett enthalten. Shabu Shabu und Sukiyaki sind zu beliebten Gerichten geworden, wenn man auswärts essen geht oder zu Hause kocht, und bieten einen Vorgeschmack auf die authentische japanische Küche.

Yakitori

yakitori

Yakitori ist der Inbegriff des japanischen Straßenessens und ein Gericht, das die Herzen und Gaumen von Menschen auf der ganzen Welt erobert hat. Aufgespießt und über heißen Kohlen gegrillt, wird das Hähnchen perfekt gegart, außen knusprig und innen saftig und schmackhaft. Das Geheimnis eines guten Yakitori liegt in der Qualität des Hähnchens sowie im Geschick und der Präzision des Grillmeisters. Yakitori ist ein Gericht, das den Geist der japanischen Küche verkörpert, mit seinem Schwerpunkt auf Einfachheit, hochwertigen Zutaten und Liebe zum Detail.

Teppanaki

teppanaki

Teppanyaki ist das ultimative theatralische Speiseerlebnis und ein Kochstil, der zum Synonym für die japanische Küche geworden ist. Die brutzelnde und rauchende heiße Platte ist die Bühne für die kulinarische Kunst des Küchenchefs, der eine Vielzahl von Fleischsorten, Meeresfrüchten und Gemüsesorten mit viel Fingerspitzengefühl und Präzision zubereitet. Die Magie des Teppanyaki liegt in der Fähigkeit des Kochs, die Gäste in seine Kochkunst einzubeziehen, so dass es nicht nur eine Mahlzeit ist, sondern ein unvergessliches Erlebnis. Diese Art des Kochens verkörpert die Energie und Innovation der japanischen Küche und ist ein Fest für die Sinne, das einen bleibenden Eindruck hinterlässt.

Miso-Suppe

miso soup

Misosuppe ist das ultimative Wohlfühlessen und ein Gericht, das schon seit Jahrhunderten ein Grundnahrungsmittel der japanischen Küche ist. Sie wird mit Misopaste, Dashi und einer Vielzahl von Zutaten wie Tofu, Wakame-Algen und grünen Zwiebeln zubereitet und ist ein einfaches, aber sättigendes Gericht, das die Seele wärmt. Der Schlüssel zu einer guten Misosuppe liegt in der Qualität der Zutaten und in der Ausgewogenheit der Aromen in der Brühe. Misosuppe ist ein Gericht, das die Einfachheit und Eleganz der japanischen Küche verkörpert und ein wahres Wohlfühlessen ist, das sich für jede Gelegenheit eignet.

Hiyayakko

Hiyayakko cold tofu

Hayayakko ist ein einfaches, aber köstliches Gericht, das ein Grundnahrungsmittel der japanischen Küche ist. Es besteht aus weichem Tofu, grünen Zwiebeln, Ingwer und einem Schuss Sojasauce und ist ein Gericht, das vor Geschmack und Konsistenz nur so strotzt. Der Schlüssel zu einem guten Hayayakko liegt in der Qualität des Tofus, der weich und seidig, aber fest genug sein sollte, um seine Form zu behalten. Hayayakko ist ein Gericht, das die Einfachheit und Reinheit der japanischen Küche verkörpert, und es ist ein perfektes Gericht für jede Tageszeit, ob als Snack oder als leichte Mahlzeit. Agedashidofu und Yodofu sind weitere Tofugerichte, die typischerweise heiß mit verschiedenen Belägen und Soßen serviert werden.

Korokke

karokke

Korokke ist das ultimative Wohlfühlessen und ein Gericht, das zu einem beliebten Grundnahrungsmittel der japanischen Küche geworden ist. Diese knusprigen und köstlichen Kartoffelkroketten sind mit verschiedenen Zutaten gefüllt, z. B. Hackfleisch, Garnelen oder Käse, und werden in Panko-Paniermehl paniert und dann perfekt frittiert. Der Zauber der Korokke liegt in der Ausgewogenheit der Aromen und Texturen, wobei die knusprige Außenseite einem cremigen und schmackhaften Inneren weicht. Korokke ist ein Gericht, das die Wärme und Herzlichkeit der japanischen Küche verkörpert und ein wahrer Publikumsliebling ist, der sich für jede Gelegenheit eignet.

Omuraisu

omuraisu japanese omlette

Omuraisu ist ein Gericht, das voller Überraschungen steckt und ein Beweis für die Innovation und Kreativität der japanischen Küche ist. Dieses köstliche Gericht besteht aus einem Bett aus gebratenem Reis, gefüllt mit Zutaten wie Hühnchen, Garnelen oder Gemüse, und wird dann mit einem fluffigen und perfekt zubereiteten Omelett gekrönt. Der Zauber von Omuraisu liegt in der Ausgewogenheit der Texturen und Aromen, wobei der reichhaltige und schmackhafte Reis perfekt durch das leichte und fluffige Omelett ergänzt wird. Omuraisu ist ein Gericht, das die Kreativität und Verspieltheit der japanischen Küche verkörpert, und es ist ein wahrer Genuss.

Hayashi Raisu

hayashi raisu

Hayashi Raisu ist ein geschichtsträchtiges und traditionsreiches Gericht, ein echter Klassiker der japanischen Küche. Dieses herzhafte Gericht besteht aus einem reichhaltigen und schmackhaften Rindfleischeintopf, der mit Zwiebeln und Pilzen gekocht und auf einem Bett aus dampfendem, heißem Reis serviert wird. Der Zauber von Hayashi Raisu liegt in der Tiefe des Geschmacks und der Komplexität der Sauce, die aus einer Kombination von Rotwein, Tomatensauce und Worcestershire-Sauce besteht. Hayashi Raisu ist ein Gericht, das die Wärme und Herzlichkeit der japanischen Küche verkörpert und ein wahrer Publikumsliebling ist, der sich für jeden Anlass eignet.

Hambagu

hambagu

Hambagu ist ein Gericht, das sowohl einfach als auch raffiniert ist und die Schönheit und Eleganz der japanischen Küche widerspiegelt. Dieses köstliche Gericht besteht aus einem saftigen und schmackhaften Hamburger, der aus einer Mischung aus Rinder- und Schweinefleisch hergestellt wird, und wird mit einer reichhaltigen und schmackhaften Sauce aus Ketchup, Worcestershire-Sauce und Sojasauce serviert. Der Zauber von Hambagu liegt in der Ausgewogenheit der Aromen und Texturen, wobei das zarte und saftige Fleisch perfekt durch die reichhaltige und herzhafte Sauce ergänzt wird. Hambagu ist ein Gericht, das die Eleganz und Einfachheit der japanischen Küche verkörpert, und es ist ein wahrer Genuss.

Bento

bento japanese food

Bento ist eine beliebte japanische Lunchbox-Mahlzeit, die in den letzten Jahren auch im Vereinigten Königreich an Beliebtheit gewonnen hat. Sie bestehen aus einem kompakten und praktischen Behälter, der in der Regel in Fächer unterteilt ist, in die verschiedene Lebensmittel wie Reis, Gemüse, Fleisch und Fisch passen. Bento-Boxen können fertig gekauft oder zu Hause zubereitet werden und sind eine praktische und gesunde Mahlzeit für unterwegs.

Tempura

tempura

Tempura ist ein Gericht, das von Tradition und Präzision durchdrungen ist und ein wahres Zeugnis für die Meisterschaft und das Können der japanischen Küche darstellt. Dieses köstliche Gericht besteht aus einer Vielzahl von Meeresfrüchten, Gemüse oder sogar Fleisch, die in einen leichten und knusprigen Teig gehüllt und perfekt frittiert werden. Der Zauber von Tempura liegt in der Ausgewogenheit der Texturen und Aromen, wobei die knusprige Außenseite das zarte und geschmackvolle Innere perfekt ergänzt. Tempura ist ein Gericht, das die Präzision und Meisterschaft der japanischen Küche verkörpert, und es ist ein wahrer Genuss.

Okonomiyaki

okonomiyaki

Okonomiyaki ist ein Gericht, das sowohl bescheiden als auch kühn ist und die Kreativität und Vielseitigkeit der japanischen Küche widerspiegelt. Bei diesem herzhaften Gericht handelt es sich um einen herzhaften Pfannkuchen, der aus einer Mischung aus Mehl, Eiern und zerkleinertem Kohl besteht und mit verschiedenen Zutaten wie Meeresfrüchten, Fleisch oder Gemüse belegt wird. Der Zauber von Okonomiyaki liegt in den unendlichen Möglichkeiten der individuellen Gestaltung, denn jede Region Japans bietet ihre eigene, einzigartige Variante dieses beliebten Gerichts. Okonomiyaki ist ein Gericht, das die Kreativität und Vielseitigkeit der japanischen Küche verkörpert, und es ist ein wahrer Genuss. Es gibt zwei Hauptarten von Okonomiyaki – die Osaka- und die Hiroshima-Art. Der Hauptunterschied zwischen ihnen besteht in der Reihenfolge, in der die Zutaten gegart werden. Beim Osaka-Stil werden alle Zutaten miteinander vermischt und auf einem heißen Grill gegart, so dass ein pfannkuchenähnliches Gericht entsteht. Im Gegensatz dazu werden beim Okonomiyaki nach Hiroshima-Art die Zutaten geschichtet, wobei der Teig und der Kohl die Basis bilden, gefolgt von der Zugabe von Fleisch, Nudeln und anderen Belägen und schließlich einem Spiegelei. Das Ergebnis ist ein vielschichtiges und komplexes Gericht, bei dem jede Zutat ihre eigene Textur und ihren eigenen Geschmack beibehält. Beide Arten von Okonomiyaki sind köstlich und sollten bei einem Besuch in Japan unbedingt probiert werden.

Monjayaki

monjayaki

Monjayaki ist ein Gericht, das in der Welt der japanischen Küche oft übersehen wird, das aber viel mehr Aufmerksamkeit verdient. Dieses Grundnahrungsmittel der Tokioter Straßenküche ist eine Mischung aus Okonomiyaki und herzhaftem Pfannkuchen und besteht aus einer klebrigen Mischung aus Mehl, Gemüse und Meeresfrüchten, die auf einem heißen Grill zubereitet wird. Es ist nicht das optisch ansprechendste Gericht, aber der Geschmack und die Konsistenz machen das mehr als wett. Monjayaki ist ein wahres Wohlfühlgericht, das jeder abenteuerlustige Feinschmecker, der seinen kulinarischen Horizont erweitern möchte, probieren sollte.

Gyoza

gyoza

Oh, Gyoza! Diese kleinen, köstlichen Teigtaschen sind eine wahre Freude zu essen. Egal, ob man sie in Sojasauce taucht oder mit einem Löffel heißer Brühe schlürft, Gyoza sind immer ein Genuss. Wir haben sie in gehobenen Restaurants und bei Straßenhändlern gegessen, und jedes Mal sind sie eine perfekte Kombination aus knusprig und saftig, mit einer perfekt gewürzten Füllung, die vor Geschmack nur so strotzt. Für uns sind Gyoza das ultimative Wohlfühlessen und ein wahres Fest für die Kunst der japanischen Küche.

Yakiniku

yakiniku

Yakiniku ist ein Fest des Fleisches, des Feuers und des Geschmacks. Es handelt sich um eine japanische Grillmethode, bei der es darum geht, die besten Fleischstücke zu verwenden und sie perfekt zu grillen. Egal, ob Sie in einem schicken Restaurant oder in einer kleinen Kneipe sitzen, der Geruch von brutzelndem Fleisch lässt Ihnen das Wasser im Mund zusammenlaufen. Und wenn Sie dann den ersten Bissen nehmen, werden Sie von einem himmlischen, würzigen Umami-Geschmack überrollt. Es ist ein interaktives Esserlebnis, bei dem Sie selbst dafür verantwortlich sind, Ihr Fleisch nach Ihren Wünschen zu grillen, und jeder Bissen ist ein Fest für die japanische Grillkunst.

Chawanmushi

egg custard

Chawanmushi ist ein herzhaftes japanisches Eipuddinggericht, das gedämpft und in einer kleinen Schale namens Chawan serviert wird. Es enthält typischerweise Zutaten wie Huhn, Garnelen, Shiitake-Pilze und Ginkgo-Nüsse und wird mit Dashi, Sojasauce und Mirin gewürzt. Chawanmushi ist ein delikates und subtiles Gericht, das in der traditionellen japanischen Küche oft als Vorspeise serviert wird.

Tsukemono

japanese pickles

Essiggurken oder Tsukemono sind ein wesentlicher Bestandteil der japanischen Küche und werden oft als Beilage oder als Topping serviert. Sie werden aus verschiedenen Gemüsesorten wie Gurken, Daikon-Rettich und Auberginen hergestellt und in Salz, Essig oder einer Kombination aus beidem eingelegt. Tsukemono werden als Beilage oder Würzmittel serviert und sollen die Verdauung fördern.

Süßigkeiten

Kommen wir zum Schluss zu den japanischen Süßigkeiten. Von traditionellen Süßigkeiten wie Mochi und Wagashi bis hin zu modernen Desserts wie Eis mit Matcha-Geschmack und Crêpes bieten japanische Süßigkeiten eine große Vielfalt an Geschmacksrichtungen und Texturen. Wenn es um japanische Süßigkeiten geht, sind wir in der Tat große Fans. Diese kleinen himmlischen Leckerbissen sind mit nichts zu vergleichen, was Sie in der westlichen Welt finden werden. Sie sind zart, sie sind raffiniert und sie schmecken himmlisch. Was macht japanische Süßigkeiten so besonders? Zunächst einmal werden sie aus einfachen, natürlichen Zutaten hergestellt. Sie werden hier keine künstlichen Farbstoffe oder Aromen finden. Stattdessen setzen japanische Süßigkeiten auf die natürlichen Aromen von Zutaten wie Matcha, rote Bohnenpaste und Mochi. Diese Zutaten werden dann zu kleinen Kunstwerken verarbeitet, die sowohl die Augen als auch die Geschmacksnerven erfreuen. Was japanische Süßigkeiten jedoch wirklich auszeichnet, ist ihre Textur. Mochi zum Beispiel ist eine Art klebriger Reiskuchen, der eine zähe, fast gummiartige Konsistenz hat. Sie sind mit nichts zu vergleichen, was Sie je probiert haben. Und dann gibt es noch Anko, die süße rote Bohnenpaste, die eine weiche, seidige Textur hat, die sowohl beruhigend als auch genießerisch ist. Was wir an japanischen Süßigkeiten lieben, ist, dass sie nicht übermäßig süß sind. Sie sind subtil, fast unaufdringlich. Und doch haben sie eine Geschmacksintensität, die Lust auf mehr macht. Wenn Sie also einmal in Japan sind, tun Sie sich selbst einen Gefallen und suchen Sie sich ein paar dieser kleinen Juwelen aus. Sie werden es nicht bereuen. Und wenn es Ihnen wie uns geht, werden Sie sich noch lange nach Ihrer Abreise danach sehnen, und Ihr lokaler japanischer Supermarkt wird zu Ihrem zweiten Zuhause.

Mochi

mochi

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die japanische Küche eine Vielzahl von Geschmacksrichtungen und Kochstilen bietet, die für jeden Geschmack etwas bereithalten. Wir bei Oishya wissen, wie wichtig hochwertige Zutaten und Produkte in der Küche sind. Deshalb haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, die besten japanischen Messer und Küchengeräte für Hobbyköche und professionelle Köche gleichermaßen anzubieten. Besuchen Sie unser Geschäft und finden Sie das perfekte Werkzeug, um Ihr nächstes japanisches kulinarisches Meisterwerk zu kreieren: Oishii oishii!

Abonnieren Sie den Newsletter, um Kochtipps und spannende Geschichten aus Japan zu erhalten. Außerdem erhalten Sie 5 % Rabatt auf Ihre erste Bestellung:

Sie möchten vielleicht lesen...

Tabelle der Messerstahlzusammensetzung

Als tiefergehende Analyse unseres Leitfadens für den besten Messerstahl haben wir die nachstehende Referenztabelle zusammengestellt, die die beliebtesten Messerstahltypen und